Sehr gut 4.9/5
ein Fachportal von transparent-beraten.de

Rechtsschutzversicherung der Advocard

Die Rechtsschutzversicherung der Advocard - Tarife, Testergebnisse & Erfahrungen 2019
Sichern Sie sich jetzt ab und sparen Sie bis zu 67% mit unserem kostenfreien Tarifvergleich Jetzt Tarife vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Advocard-Rechtsschutz beinhaltet in allen Tarifvarianten eine unbegrenzte Deckungssumme innerhalb Europas.
  • Advocard-Kunden erhalten eine kostenlose Rechtsberatung – per Telefon oder per Online-Chat. In einigen Tarifvarianten kommt der Anwalt sogar nach Hause.
  • Im Test von Service Value 2019 belegt der Rechtsschutz der Advocard mit der Gesamtnote „sehr gut“ den 1. Platz. Focus Money (2018) bewertet die Advocard als „fairsten Rechtsschutzversicherer“.
  • Die Advocard bietet den Privat-Rechtsschutz in den Tarifvarianten SinglePaar (Lebenspartner ohne Kinder) und Familie an.
  • Der Versicherungsschutz umfasst im Familien-Tarif je nach gewähltem Bereich verschiedene Familienmitglieder. So können beispielsweise die Eltern und Großeltern mitversichert werden, wenn alle in einer häuslichen Gemeinschaft leben.
  • Der Advocard 360° Privat-Tarif bietet einige zusätzliche Vorteile. So übernimmt die Versicherung auch die Anwaltskosten, wenn man sich zu Bereichen beraten lässt, die nicht abgesichert sind.
  • Im Gewerbe-Rechtsschutz sind der Versicherungsnehmer und seine Mitarbeiter versichert.

Die Rechtsschutzversicherung der Advocard

Rechtsschutzversicherung der Advocard

Die Aufgliederung der Tariflandschaft der Advocard ist sehr übersichtlich. Der Advocard-Rechtsschutz unterteilt sich zunächst in Privat und Gewerbe.

Private Rechtsschutzversicherung der Advocard

Privatkunden haben die Wahl zwischen dem Rundum-Schutz des Tarifs Advocard 360° Privat oder einer individuell zusammengestellten Kombination. Grudsätzlich ist der Baustein „Privat“ bei jeder Variante enthalten. Zusätzlich können die Bausteine „Beruf“, „Wohnen“ und „Verkehr“ dazugebucht werden. Wer sich also nur in bestimmten Bereichen des alltäglichen Lebens rechtlich absichern möchte, ist mit der Kombinationsvariante gut bedient.

Der Advocard 360° Privat sichert alle vier Bereiche ab und bietet sich für all diejenigen an, die einen umfassenden und lückenlosen Rechtsschutz wünschen.

Die einzelnen Tarifvarianten gibt es stets als Single- oder Familientarif. Bei der Advocard hat man sogar zusätzlich noch die Wahl des Paar-Tarifs. Im Gegensatz zum Familien-Tarif handelt es sich dabei um Eheleute oder Lebenspartner ohne Kinder.

Im Familien-Tarif sind neben dem Versicherungsnehmer auch der Ehe- oder Lebenspartner, Kinder (leibliche, Stief- und Adoptivkinder), pflegebedürftige Geschwister und Angehörige sowie die Eltern und Großeltern mitversichert. Die Voraussetzung ist, dass sich die Personen, die mitversichert werden sollen, in einer gemeinsamen häuslichen Gemeinschaft leben.

Sollen Eltern und Großeltern des Versicherungsnehmers oder des Lebenspartners in den Versicherungsschutz aufgenommen werden, müssen diese über 50 Jahre alt sein und dürfen keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen.


Leistungen des Advocard-Rechtsschutz

Der Tarif „Advocard-360°-Privat“ deckt anwaltliche Beratungen in einem Umfang von 1.000 Euro pro Jahr ab. Im Gegensatz zu anderen Rechtsschutzversicherern fällt die Advocard damit positiv auf. Zu anwaltlichen Beratungsleistungen gehört beispielsweise auch die Unterstützung beim Verfassen eines Testaments oder bei der Überprüfung eines Mietvertrags.

Der Tarif deckt die Bausteine Privat-, Verkehrsrechtsschutz, Berufsrechtsschutz und Mietrechtsschutz ab und bietet damit eine Komplettabsicherung für die wichtigsten Gebiete mobiler Angestellter. Der Versicherungsschutz gilt weltweit ohne zeitliche Begrenzung.

Innerhalb Europas und der Anliegerstaaten des Mittelmeeres gilt eine unbegrenzte Versicherungssumme. Mitversichert sind neben dem Versicherungsnehmer Ehe- und Lebenspartner sowie unverheiratete Kinder, die noch nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehe, sowie im gemeinsamen Haushalt lebende Eltern. Im Bereich Familien- und Erbrecht kann ein erweiterter Beratungsrechtsschutz in Anspruch genommen werden.

Besondere Leistungen des Advocard-Rechtsschutzes

  • Rechtsberatung durch Anwälte (telefonisch, per Online-Chat, zu Hause)
  • Vorsorgliche Beratung durch einen Anwalt, auch für Themen, die eigentlich nicht unter die versicherten Bereiche fallen (bis 1.000 Euro pro Jahr)
  • Mediation zur außergerichtlichen Konfliktlösung
  • Unbegrenzte Versicherungssumme und Strafkaution innerhalb Europas und den Anliegerstaaten der Mittelmeeres
  • Weltweite Deckungssumme 500.000 € ohne zeitliches Limit

Gewerbliche Rechtsschutzversicherung der Advocard

Im Bereich Gewerbe bietet die Advocard den Tarif Advocard 360° Gewerbe an. Dieser sichert, ähnlich der Variante für den privaten Bereich, einen umfassenden Versicherungsschutz für den eigenen Betrieb. Im Tarif ist der Versicherungsnehmer als Arbeitgeber bzw. Eigentümer, sowie alle genutzten Gewerbeeinheiten, Firmenfahrzeuge und Mitarbeiter des Unternehmens mitversichert.


Rechtsschutzversicherung der Advocard im Test 2019

Das unabhängige Testinstitut Franke & Bornberg bewertet den Advocard-Rechtsschutz mit sehr guten Testnoten. Sowohl der Single-Tarif, als auch der Familien-Tarif der Advocard-Privatrechtsschutzversicherung werden mit „FFF“ bzw. dem Qualitätsurteil „hervorragend“ ausgezeichnet (Quelle).


Kostenfreier Rechtsschutzversicherung-Testsieger-Vergleich 2019

Die Testsieger aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.
Sie haben Fragen?
Telefonische Expertenberatung
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr.
Kontakt aufnehmen

Advocard ist besonders kundenorientiert

Das Analyseunternehmen ServiceValue führte 2019 eine Umfrage unter Kunden von Rechtsschutzversicherungen durch. Insgesamt wurden 1.973 Kundenurteile hinsichtlich der Kategorien Produktqualität, Kundenbetreuung, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewertet.

Die Rechtsschutzversicherung der Advocard überzeugt laut Umfrageergebnis am meisten und erhält in allen Teilbereichen die höchste Wertung. In der Gesamtwertung belegt die Advocard den ersten Platz und wird mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ ausgezeichnet. Das Urteil „sehr gut“ erhalten Versicherer, deren Kundenbewertungen überdurchschnittlich gut ausfallen (Quelle).


Rechtsschutzversicherung Leistungstest im Test 2017

Franke & Bornberg haben 2017 erstmals ein Testergebnis im Bereich Rechtsschutzversicherungen veröffentlicht. Die Experten bewerteten die Versicherungsbedingungen von 141 Tarifen und unterschieden dabei zwei Zielgruppen: Familien und Singles. Alle bewerteten Tarife decken abgesehen vom normalen Privatrechtsschutz, auch Verkehrsrechtsschutz, Immobilienrechtsschutz für Mieter und Eigentümer und Berufsrechtsschutz für Arbeitnehmer ab (Quelle).

Die Advocard zählt zu den Siegern des Ratings. Denn beide Tarife der Versicherung (ADVOCARD-360°-PRIVAT und Einzeltarif) erhalten ausnahmslos beste Wertungen und werden als „hervorragend“ (FFF) eingestuft. Die Tarife sind darüber hinaus gleichermaßen für Familien und Singles geeignet.


Ein großer Rechtsschutzversicherer mit Top-Marketing

Advocard gehört zu den größten Rechtsschutzversicherungen auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen wurde im Jahr 1968 in Hamburg gegründet und später vom Generali-Konzern übernommen. Besonders auffallend ist das Marketing der Versicherung. Dem einprägsamen Marketingversprechen verdankt das Unternehmen einen großen Teil seiner Bekanntheit. Im Jahr 2013 hat die Gesellschaft ihr Rechtsschutzangebot überarbeitet und bringt den Privat-, Miet-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz nun unter einem neuen Namen mit erneut starker Marketingwirkung auf den Markt.

Erfahrungen mit der Advocard

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht jährlich eine Beschwerdestatistik nach Versicherungsunternehmen. Diese Jahresbericht untergliedert sich in die verschiedenen Versicherungszweige. So können sich Interessenten vorab über vergangene Kundenmeinungen bzw. der Qualität der Gesellschaft informieren.

Im Jahr 2017 verzeichnet die BaFin bei einem Bestand von ca. 1,5 Millionen Verträgen lediglich 34 Beschwerden über die Advocard. Damit belegt die Advocard hinter dem Adac-Rechtsschutz Platz 2 der Rangliste.

Gut geeignet bei Vorab-Beratungsleistungen

Grundsätzlich eignet sich die Advocard-Rechtsschutzversicherung gut für Verbraucher, die sich in juristischen Fragestellungen umfassend beraten lassen wollen. Insbesondere für mobile Arbeitnehmer ohne Wohneigentum ist das Leistungspaket durchaus sinnvoll. Zu beachten ist allerdings die Höhe des Selbstbehalt für jede Beratungsleistung und das Kündigungsrecht des Versicherers bei einer häufigen Inanspruchnahme dieser Leistung.

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 164 Bewertungen für die Beratung durch transparent-beraten.de