Rechtsschutzversicherung Test
030 – 120 82 82 8

Die Rechtsschutzversicherung der Allianz

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Allianz bietet Rechtsschutzversicherungen für Privatpersonen und Gewerbetreibende an.
  • Im Test überzeugt die Versicherung sowohl mit ihrer sehr guten Kundenorientierung (Service Value, 2019) als auch mit hervorragenden Leistungen (Franke und Bornberg, 2018).
  • Privatpersonen können zwischen drei Tarifen wählen. Im Tarif „RechtsschutzBest“ bietet die Allianz innerhalb von Europa eine unbegrenzte Versicherungssumme.
  • Die Kosten des günstigsten Tarifs der Allianz liegen bei 22,50 Euro pro Monat, wenn die Rechtsbereiche Privat, Beruf und Verkehr abgedeckt sein sollen.
  • Über die Selbstbeteiligung können die Kosten der Rechtsschutzversicherung gesenkt werden.

Rechtsschuzversicherung der Allianz im Test 2019

21 Rechtsschutzversicherer wurden 2019 von Versicherungskunden bewertet. Mehr als 1.700 Versicherte nahmen an einer von Service Value initiierten Online-Umfrage teil und beantworteten Fragen zu den Bereichen Kundenbetreuung, Kundenservice, Produktqualität und Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Allianz zählt neben sechs weiteren Versicherern zu den besten und wird mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ ausgezeichnet (Quelle).

Allianz im Test 2019 – Teilergebnisse

Teilbereich Bewertung
Kundenbetreuung sehr gut
Kundenservice sehr gut
Produktqualität sehr gut
Preis-Leistungs-Verhältnis gut

Rechtsschutzversicherung im Test von Franke und Bornberg 2018

Rechtsschutzversicherung AllianzDie Ratingagentur Franke und Bornberg bewertet neben anderen Versicherungen seit 2017 auch die Rechtsschutzversicherung. Die Analysten nutzen dafür ausschließlich die Versicherungsbedingungen der jeweiligen Tarife. Alle untersuchten Tarife müssen neben dem Privatrechtsschutz auch den Verkehrs-, den Immobilien- und den Berufsrechtsschutz abdecken. Die Tarife wurden hinsichtlich ihrer Eignung für Familien und Singles bewertet.

Die Ergebnisse der Allianz  2018

Die Tarife RechtsschutzPlus und RechtsschutzBest sind für die Ansprüche von Familien und Singles gleichermaßen geeignet und werden mit der Höchstwertung „hervorragend“ ausgezeichnet. Einzig der Tarif Rechtsschutz bietet für Familien und Singles nur befriedigende Leistungen (Quelle).

Die Rechtsschutzversicherung der Allianz

Die Rechtsschutzversicherung der Allianz kann in folgenden drei Leistungsstufen abgeschlossen werden:

  • Basis
  • Plus
  • Best

Der Basis-Tarif bietet lediglich eine Grundabsicherung mit einer Versicherungssumme von 2 Millionen Euro innerhalb Europas (weltweit: 200.000 Euro). Die Rechtsschutzversicherung deckt Rechtsstreitigkeiten in den Bereichen Steuer-, Sozial- und Verwaltungsrecht vor deutschen Gerichten.

Im Tarif RechtsschutzPlus liegt die Versicherungssumme bei 5 Millionen Euro (weltweit: 500.000 Euro). Außerdem bietet der Tarif zusätzliche Vorsorgeleistungen, z. B. Unterstützung bei Patientenverfügungen, Vollmachten und Sorgerechtsverfügungen.

Im leistungsstärksten Tarif RechtsschutzBest verzichtet die Allianz auf die Begrenzung der Deckungssumme innerhalb Europas (außerhalb Europas: 1 Millionen Euro). Bei Verwaltungsverfahren gilt der Rechtsschutz auch vor ausländischen Gerichten und Behörden. Darüber hinaus sind weitere Vorsorgeleistungen gedeckt wie beispielsweise ein Dokumenten-Check und Unterstützung bei der Testamentserstellung.

Das gilt für alle Rechtsschutzversicherungstarife der Allianz

Im Familien-Tarif sind stets Lebenspartner, Kinder sowie Eltern, Großeltern und Enkelkinder mitversichert, wenn sie im selben Haushalt leben. Zudem stehen Versicherten ein telefonischer Rechtsschutzservice und eine telefonische Erstberatung beim Anwalt kostenlos zur Verfügung.

Für Gewerbekunden bietet die Allianz eine Firmenrechtsschutzversicherung an. Hier sind neben dem Versicherungsnehmer auch die Mitarbeiter versichert. Der Versicherungsschutz greift auch im Ausland. Der Firmensitz muss allerdings in Deutschland sein.

Kosten der Rechtsschutzversicherung der Allianz

Die Allianz gehört nicht zu den günstigsten Versicherungen. Allerdings bietet sie auch ein vergleichsweise hohes Leistungsniveau. Im Bereich Rechtsschutz bewegt sie sich preislich im Mittelfeld.

Rechenbeispiel zur Rechtsschutzversicherung der Allianz

Versicherungsnehmer:

  • Angestellter (kein öffentlicher Dienst)
  • Familienstand: Familie mit Kindern
  • Geburtsdatum: 12.5.1980
  • PLZ: 10829

Versicherung:

  • Versicherte Bereiche: Privat, Beruf, Verkehr
  • Vertragslaufzeit: 3 Jahre

Kosten im Basis-Tarif Rechtsschutz

Tarif Rechtsschutz
Versicherungssumme 2 Mio. Euro
Kosten/Jahr mit 300 Euro Selbstbehalt 270 Euro
Kosten/Jahr mit 150 Euro Selbstbehalt 310 Euro
Kosten/Jahr ohne Selbstbehalt 497 Euro

Kosten im Tarif Rechtsschutz Plus

Tarif Rechtsschutz Plus
Versicherungssumme 5 Mio. Euro
Kosten/Jahr mit 300 Euro Selbstbehalt 369 Euro
Kosten/Jahr mit 150 Euro Selbstbehalt 424 Euro
Kosten/Jahr ohne Selbstbehalt 680 Euro

Wie das Rechenbeispiel zeigt (Werte gerundet), ist das Einsparpotenzial enorm, wenn man sich für eine Selbstbeteiligung entscheidet.

  • Bei einem Selbstbehalt von 300 Euro sparen Sie knapp 50 Prozent der Kosten ein.
  • Weitere 10 Prozent günstiger ist der Jahresbeitrag, wenn man sich für eine drei- statt einjährige Vertragslaufzeit entscheidet.

Tipp von unserem Versicherungsexperten Martin Hacker

Auch wenn Sie mit einer Selbstbeteiligung viel Geld sparen können, sollten Sie sich vor Vertragsschluss genau überlegen, welchen Betrag Sie im Schadensfall tatsächlich aufbringen können und möchten. Die Selbstbeteiligung wird in der Regel bei jedem Schadensfall erneut fällig. Bei einem Selbstbehalt von 300 Euro müssen kleinere Rechnungen im Zweifel komplett aus eigener Tasche bezahlt werden – trotz Rechtsschutzversicherung.

Wenn Sie in Bezug auf die Rechtsschutzversicherung eine Beratung wünschen, rufen Sie uns gerne an! Sie erreichen uns telefonisch unter 030 – 120 82 82 8 (Mo-Fr, 9-18 Uhr) oder per E-Mail an kontakt@transparent-beraten.de.

Beschwerden zur Rechtsschutzversicherung der Allianz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sammelt und bearbeitet Beschwerden zu Versicherungsunternehmen. Alle innerhalb eines Jahres abschließend bearbeiteten Beschwerden werden in einer Beschwerdestatistik veröffentlicht – sortiert nach Sparte und Unternehmen. Im Bereich Rechtsschutz lag die durchschnittliche Beschwerdequote 2018 bei 2,5 Beschwerden pro 100.000 Verträgen. Die Allianz liegt mit nur gut einer Beschwerde pro 100.000 Versicherter deutlich unter dem Durchschnitt.

Erfahrungen mit der Allianz

Die Allianz veröffentlicht jedes Jahr ihren sog. Kundenbericht. Dieser Jahresbericht beantwortet die Frage wie zufrieden die rund 20 Millionen Kunden mit der Allianz sind. Die Befragung wurde wie in den Vorjahren von TNS Infratest durchgeführt. Dabei wurden die Kunden zu den Themen Produkte, Beratung, Service, Schaden, Leistung und Kommunikation befragt. Als Gesamtergebnis erhält die Allianz die Note 2,1 (gut). Der Service wird mit 2,2 und die Beratung mit 2,1 benotet (Quelle).

Traditionsunternehmen Allianz

Der Versicherungskonzern der Allianz ist in allen Versicherungssparten vertreten und bietet Lebens-, Sach- und Krankenversicherungen an. Darüber hinaus ist die Gesellschaft in der Vermögensverwaltung tätig und als Finanzdienstleister international anerkannt. Wer bereit ist etwas mehr zu zahlen und dafür bei einem Unternehmen versichert ist, das finanziell stark aufgestellt ist und über jahrelange Erfahrungen verfügt, ist bei der Allianz gut aufgehoben.

Lesen Sie hier –> Alle Rechtsschutz-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.08.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Mario Müller
Mario
Müller

mehr erfahren