Rechtsschutzversicherung Test

AXA Rechtsschutzversicherung Test 2017

Die AXA ist eine der größten Versicherungen auf dem deutschen Markt. Dennoch bietet die Gesellschaft keine eigene Rechtsschutzversicherung an. Vielmehr arbeitet sie mit kompetenten Versicherern zusammen, die auf die Sparte Rechtsschutz spezialisiert sind. Dieses Vorgehen garantiert dem Versicherten einen günstigen Tarif mit besten Leistungen. Die AXA deckt die Bereiche Privatrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz mit jeweils zwei Tarifen ab.

Keinen eigenen Rechtsschutztarif im Angebot

Rechtsschutzversicherung AXADie AXA ist als Assekuranz auf die Lebens- und die Krankenversicherung spezialisiert. Für die Rechtsschutzversicherung hat sie eine Kooperation mit leistungsstarken Versicherungsunternehmen abgeschlossen. Aus einer solchen Zusammenarbeit entstehen Vorteile für alle Beteiligten. Der Kunde erhält einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz von einem Spezialisten. Der Versicherer ist nicht gezwungen, einen Versicherungsschutz anzubieten, der nicht zu seiner Kernkompetenz gehört.

Zwei kompetente Partner an Bord

Sowohl in der privaten Rechtsschutzversicherung als auch im Verkehrsrechtsschutz setzt die AXA auf zwei etablierte Anbieter. Jurpartner ist der Versicherer für einen günstigen Schutz mit allen relevanten Leistungen. Wer auf einen hochwertigen Rechtsschutz großen Wert legt, entscheidet sich für die ROLAND Rechtsschutzversicherung. Die Gesellschaft ist auf die Rechtsschutzsparte spezialisiert und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für qualitätsorientierte Kunden an.

Aktuelles Softfair Rating (Jahrgang 2015/2016)

Das Softfair Rechtsschutz-Rating vom Oktober 2015 betrachtet die Anbieter von Rechtsschutzversicherungen differenziert nach ihrer Eignung für Singles und Familien (Quelle). Dabei stützt sich das Analysehaus ausschließlich auf rechtlich nachweisbare Belege wie die Versicherungsbedingungen. Die Ergebnisse für die Tarife der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG sind dabei sehr durchwachsen und reichen von lediglich zwei Eulenaugen und einem „ausreichend“ für den Basis Rechtsschutz bis hin zur Höchstwertung „hervorragend“ für für den Premium-Schutz mit und ohne Selbstbehalt.

Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Tarifname Ergebnis Singles Ergebnis Familien
Basis Rechtsschutz °° °°
Basis Rechtsschutz inkl. Risiko Plus °°°° °°°°
Basis Rechtsschutz inkl. Risiko Plus (ÖD) °°°° °°°°
Basis Rechtsschutz inkl. Risiko Plus inkl. Rundum Sorglos °°°° °°°°
Basis Rechtsschutz inkl. Risiko Plus inkl. Rundum Sorglos inkl. J °°°° °°°°
BASIS-SCHUTZ °°°° °°°°
BASIS-SCHUTZ (ohne SB) °°°° °°°°
PREMIUM-SCHUTZ °°°°° °°°°°
PREMIUM-SCHUTZ (ohne SB) °°°°° °°°°°

Jurpartner und Roland mit guten Ergebnissen im Test von Stiftung Warentest (2015)

Dass sich AXA in Sachen Rechtsschutzversicherung auf das Gebiet ausgerichtete Partner ins Boot geholt hat, zeigen die aktuellen Ergebnisse des Testes von Stiftung Warentest. Jurpartner erhielt in der Gesamtbewertung des aktuellen Verkehrsrechtsschutz-Test eine 2,0, Roland überzeugt noch ein bisschen mehr mit einer 1,6. Der Tarif „§21 (11)“ von Jurpartner kostet für den Modellkunden 102 Euro ohne Selbstbeteiligung und günstige 72 Euro mit Selbstbeteiligung. Europaweit beträgt die gedeckte Schadenssumme eine Millionen und weltweit 50.000 Euro. Bei Roland bezahlt der Modellkunde für den Tarif „V1“ ohne Selbstbeteiligung 146 Euro und mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro insgesamt 105 Euro pro Jahr. Die Deckungssumme beträgt dabei 1 Millionen innerhalb Europas und 200.000 Euro weltweit. Weitere Informationen zu Verkehrsrechtsschutzversicherung Tests gibt es hier. 

2015: DISQ-Ergebnis im unteren Segment – Neue Tarife kommen

2015 untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität 13 Rechtsschutzversicherer. Geprüft wurden Angebote, die Privat-, Verkehrs- und Berufsrechtsschutz kombinieren. Im Test zeigte sich u.a., dass Leistungen wie freie Anwaltswahl, unbegrenzte Deckungssummen oder keine Wartezeit im Verkehrsrechtsschutz, nicht in jedem Tarif eingeschlossen sind.

Für Roland Rechtsschutz verlief der Test nicht sehr erfolgreich. In der Kostenanalyse belegte der Versicherer Platz 12 von 13; in der Leistungsanalyse Platz 9. In der Gesamtwertung bedeutet dies Platz 11. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die getesteten Tarife zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Test (02.06.2015) nicht mehr vertrieben werden.

Makler Champion Roland-Rechtsschutz

Das Analysehaus ServiceValue veröffentlichte 2015 die Studie „Makler Champions“. Im Bereich Rechtsschutzversicherung konnte Roland in dieser Experten-Befragung punkten. Das Spitzenfeld der Top10-Anbieter liegt in keiner anderen Sparte so dicht beieinander, schreiben die Studienautoren. In der Gesamtwertung liegt Roland auf dem vierten Platz; punktgleich mit dem Dritten und nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter. Im Teilbereich „Integration“ wurde erfragt, inwieweit die Serviceleisungen der Versicherungen mit den Strukturen und Prozessen des Maklers zusammenpassen – hier belegt Roland Rechtsschutz den zweiten Platz.

Der Privatrechtsschutz in zwei Varianten

Der Einsteigertarif von Jurpartner ist für preisbewusste Versicherte ausgelegt, die einen Basisschutz für die private Rechtsschutzabsicherung suchen. Es gilt eine Versicherungssumme von einer Million Euro, hinzu kommt eine Strafkaution bis 100.000 Euro. Im Rechtsschutz für den privaten Bereich sind ein Verkehr- und ein Arbeitsrechtsschutz integriert. Der Premiumtarif von ROLAND Rechtsschutz bietet ebenfalls eine Versicherungssumme von einer Million Euro, es greift zudem eine Strafkaution von 200.000 Euro. Beratungen bei Aufhebungsverträgen und bei Insolvenz des Arbeitgebers sind im Versicherungsschutz abgedeckt.

Separater Verkehrsrechtsschutz für Autofahrer

Wer keinen privaten Rechtsschutz wünscht, kann sich als Verkehrsteilnehmer ausschließlich für einen Verkehrsrechtsschutz entscheiden. Ähnlich wie bei der privaten Rechtsschutzversicherung wird ein günstiger Tarif vom AXA-Partner Jurpartner bereitgestellt, eine Premiumabsicherung ist bei ROLAND Rechtsschutz erhältlich. Zwar bieten beide Tarife eine Versicherungssumme von einer Million Euro, doch der weltweite Rechtsschutz ist bei Jurpartner auf 50.000 Euro beschränkt. Auch bietet die ROLAND ein Leistungs-Update-Versprechen an, sofern sie ihre Versicherungsbedingungen für Neukunden verbessert.

Keine Auszeichnung im Test 2014 für die AXA

Im Jahr 2014 wurde die Rechtsschutzversicherung bisher erst einmalig von unabhängiger Seite im Test untersucht. Öko-Test zeichnete schon im Januar 2014 die Testsieger des Jahres aus. Die AXA Rechtsschutzversicherung ist hier nicht weiter aufgeführt und offenbar weder positiv noch negativ aufgefallen. Allerdings erwähnten die Analysten explizit, dass ein sorgfältiger Preis-Leistungs-Vergleich dringend angesagt ist, um eine leistungsstarke Versicherung zu finden. Die Gesellschaften unterscheiden sich hier stark. Vor allem bei Einsteigertarifen können wichtige Leistungen nicht im Schutz enthalten sein. Mehr Informationen zu den wichtigsten Leistungen gibt es hier. 

Ein Allrounder mit kompetenter Unterstützung

Mit ihrem Konzept, sich über alle Versicherungssparten aufzustellen und bei Bedarf auf einen spezialisierten Partner zu setzen, geht die AXA in der Rechtsschutzversicherung neue Wege. Die Gesellschaft gilt als Universalversicherer, der für alle Sparten passende Versicherungslösungen bereitstellt. Indem man auf eine Kooperation mit einem Top-Anbieter setzt und dadurch einen individuellen Rechtsschutz anbietet, wird das Tarifspektrum für den Kunden erweitert und der Service verbessert.

Erfahrungen mit der AXA

Das Versicherungsunternehmen AXA arbeitet im Bereich Rechtsschutz mit der ROLAND-Versicherung zusammen. Diese wurde in der aktuellen KUBUS-Kundenbefragung zum Thema Kundenzufriedenheit in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis mit „sehr gut“ bewertet. 98 Prozent der befragten Kunden sind mindestens zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der ROLAND-Rechntsschutzversicherung.

Zum Thema Kundenmeinungen

Zu fast allen Produkten und Unternehmen finden sich Kundenmeinungen im Internet. Wie diese Meinungsäußerungen – gerade im Versicherungsbereich – zu bewerten sind, ist oft schwierig einzuschätzen. Dazu sollte sich der krtische Verbraucher einige Fragen stellen: Wer schreibt die sehr guten Bewertungen? Vielleicht die Versicherung selbst? Wer schreibt die ganz schlechten Bewertungen? Kunden, die vielleicht selbst einen Fehler gemacht haben und nun wütend sind, nicht die Leistungen zu erhalten, die sie sich wünschen? Durch die Anonymität der Autoren ist der Wahrheitsgehalt schwer einzuschätzen. Daher sollte man bei der Suche nach dem passenden Versicherer lieber auf unabhängige Testergebnisse setzen, als auf anonyme Postings.

Zurück zum Seitenanfang

AXA Rechtsschutzversicherung Anschrift

Einen sehr guten Vergleich der AXA Rechtsschutzversicherung-Tarife erhalten Sie mit unserem Tarif-Rechner – wenn Sie sich persönlich an die AXA wenden möchten, können Sie die Versicherung hier erreichen:

Kostenlose Angebots-Hotline der AXA

0800 / 3203205

Zum Online-Kontaktformular der Axa