Rechtsschutzversicherung Test
030 – 120 82 82 8

Rechtsschutzversicherung der Bruderhilfe im Test 2019

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bruderhilfe bietet Versicherungskonzepte mit verschiedenen Leistungspaketen an, sodass Versicherungsnehmer ihren Rechtsschutz optimal anpassen können.
  • Im Test überzeugen die Tarife der Bruderhilfe vor allem mit der Ergänzung “Rechtsschutz PLUS”. Mit der Erweiterung sind auch Streitigkeiten mit Verwaltungsbehörden sowie Beratungsgespräche zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gedeckt.
  • Franke und Bornberg bewerten das Leistungsniveau der Rechtsschutzversicherung mit Ergänzung 2019 als“hervorragend”.
  • Focus Money beurteilte das Preis-Leistungs-Verhältnis mit “sehr gut” (Ausgabe 33/2018).
  • Der Tarif “Rechtsschutz60” ist an die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen angepasst. Die Versicherung leistet beispielsweise, wenn es um Ansprüche aus einer betrieblichen Altersversorgung geht.

Bruderhilfe Rechtsschutzversicherung im Test 2019

Die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg testet fortlaufend die verfügbaren Tarife der Rechtsschutzversicherung. Bewertungsgrundlage sind dabei die jeweiligen Versicherungsbedingungen. Selbstauskünfte der Versicherer nutzen die Experten zur Bewertung der Leistungen nicht. Die Tarife werden für die Kundengruppen Familien und Singles bewertet und müssen die Rechtsbereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen abdecken (Quelle).

Die Rechtsschutzversicherung der Bruderhilfe ist mit jeweils zwei Tarifen je Kundengruppe vertreten (Stand der Versicherungsbedingungen: 11/2018).

Die Ergebnisse der Bruderhilfe im Überblick

Tarif Familien Singles
Rechtsschutz, Rechtsschutz PLUS hervorragend hervorragend
Rechtsschutz befriedigend befriedigend

Die Tarife der Bruderhilfe sind nicht im Vergleichsrechner enthalten.

Bruderhilfe im Preis-Leistungs-Check 2018

Focus Money veröffentlichte im August 2018 ein Testergebnis zum Preis-Leistungs-Verhältnis von Gebäudeversicherungen. Für die Überprüfung des Leistungsniveaus kooperierte Focus Money mit dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg.

Die Preise verglichen die Tester mit Hilfe von Modellkunden.

Folgende Eckdaten galten für alle Tarife:

  • Selbstbeteiligung: 150 Euro
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Lastschriftverfahren, ohne Rabatte

Modellkunde Familie:

  • Mann, 44 Jahre
  • verheiratet, zwei Kinder
  • angestellt tätig
  • Wohnort: Hannover, Miete

Im Bereich Familie zählt die Rechtsschutzversicherung der Bruderhilfe („Rechtsschutz inkl. Rechtsschutz Plus“) zu den Tarifen, die die Bestwertung „sehr gut“ erhalten. Für Singles ist das Ergebnis der Bruderhilfe weniger gut. Hier ist der Anbieter nicht unter den Besten (Focus Money, Ausgabe 33/2018).

Rechtsschutzversicherung der Bruderhilfe

Versicherte der Bruderhilfe haben mehrere Möglichkeiten ihren Versicherungsschutz zu gestalten.

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung kann als Einzelvertrag abgeschlossen oder im Paket mit Privat- und Berufsrechtsschutz kombiniert werden.

Für Senioren steht der Tarif „Rechtsschutz60“ zur Verfügung. Dieser leistet im Bereich Arbeitsrecht beispielsweise auch bei Streitigkeiten zur betrieblichen Altersversorgung.

Vorteil Rechtsschutz Plus

Sowohl das Kombipaket als auch der Senioren-Tarif können mit dem Baustein „Rechtsschutz Plus“ erweitert werden.

Leistungen des Rechtsschutz Plus

  • Rechtsschutz gilt für alle Familienmitglieder, die im selben Haushalt leben.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Der Rechtsschutz gilt weltweit für 12 Monate. Anwaltskosten bis zu 300.000 Euro werden übernommen.
  • Gedeckt ist ein Beratungsgespräch zur Erstellung einer Patientenverfügung oder einer Vorsorgevollmacht (bis 250 Euro).
  • Die Versicherung zahlt bei Streitigkeiten im Bereich Verwaltung (z. B. Einklagen des Anspruchs auf einen Kita-Platz).

Beschwerdequote der Bruderhilfe

Versicherungskunden können sich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beschweren, wenn sie ein Problem mit ihrem Anbieter haben. Alle innerhalb eines Jahres abschließend bearbeiteten Beschwerden werden von der BaFin in der Beschwerdestatistik veröffentlicht – unterteilt nach Versicherungszweig und Unternehmen.

2017 lag die Beschwerdequote im Bereich Rechtsschutzversicherung bei 2,98 Beschwerden je 100.000 Verträgen. Die Bruderhilfe liegt mit einer Quote von 3,31 deutlich darüber. Drei Beschwerden bearbeiteten die Mitarbeiter der BaFin 2017 zur Rechtsschutzversicherung der Bruderhilfe.

Bruderhilfe – Versicherer im Raum der Kirchen

Die Bruderhilfe ist Teil einer Gruppe von Versicherungsunternehmen, die sich auf Privatpersonen im kirchlichen Umfeld spezialisiert haben. Sie gehört als Tochterunternehmen zur VRK Holding GmbH (Versicherer im Raum der Kirchen) und deckt hier die Sparte der Schadens- und Unfallversicherung ab.

2018 erzielte die Bruderhilfe knapp 147 Mio. Euro Umsatz über Versicherungsbeiträge, wobei knapp 14 Mio. Euro auch die Rechtsschutzversicherung entfiel.

Lesen Sie hier –> Alle Rechtsschutz-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.05.2019 aktualisiert.
Über den Autor
claudia
Claudia
Täubner

mehr erfahren