Rechtsschutzversicherung Test

ERGO Rechtsschutzversicherung Test 2017

Die ERGO bietet ihre Rechtsschutzversicherung nicht als eigenes Produkt an. Die Gesellschaft ist ein Teil des Versicherungskonzerns ERGO, der mit der D.A.S. einen etablierten Experten für Rechtsschutz hat. Die ERGO vertraut deshalb auf die D.A.S. und bietet ihren Kunden über diesen Partner einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz an. Interessant ist die Konzentration auf einzelne Zielgruppen, denn Familien finden ebenso einen passenden Rechtsschutz wie Schüler, Auszubildende und Studierende.

Kein eigenes Produkt im Portfolio

Rechtsschutzversicherung ERGODurch die Anbindung an den ERGO-Versicherungskonzern ist die ERGO nicht gezwungen, ein eigenes Produkt für die Rechtsschutzversicherung auf den Markt zu bringen. Vielmehr ist es möglich, sich auf die eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren und angrenzende Versicherungslösungen im Rahmen einer Kooperation mit einem Konzernpartner anzubieten. Die Tarife der D.A.S. sind auf verschiedene Personengruppen abgestimmt und bieten einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz.

Tarife für jeden Bedarf zur Auswahl

Mit drei Rechtsschutztarifen gestaltet sich das Produktportfolio überschaubar. Die Premiumabsicherung für Familien deckt den Bereich Privat-, Berufs-, Verkehrs- und Mietrechtschutz ab. Somit genießen Familien einen umfassenden Rechtsschutz mit einem einzigen Tarif und der Versicherungsschutz bleibt übersichtlich. Wer die Kosten reduzieren möchte, entscheidet sich für den Komforttarif. Er bietet Familien mit Kindern ein interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und schließlich finden Studenten, Schüler und Azubis mit einem eigenen Angebot eine Absicherung in rechtlichen Belangen, die auf ihre Bedürfnisse und ihr Budget zugeschnitten ist. So ist auch diese Kundengruppe abgesichert, falls es beispielsweise zu einer Studienplatzklage kommt.

ERGO Rechtsschutzversicherung mit zwei Tarifen im Test 2017

Im Rating von Franke und Bornberg, das Anfang 2017 veröffentlicht wurde, sind auch zwei Tarife der D.A.S.-Versicherung vertreten. Die D.A.S. ist im Bereich Rechtsschutz ein Partner der ERGO. Die beiden Tarife Komfort und Premium werden allerdings sehr differenziert bewertet. Der Premium-Tarif überzeugt mit Spitzenleistungen und wird dementsprechend mit der Bestnote (FFF = hervorragend) ausgezeichnet. Im Gegensatz dazu, ist der Komfort-Tarif weniger empfehlenswert und bietet für die Kundengruppe Singles nur befriedigend Leistungen. Für Familien liefert der die Police zumindest gute (FF) Bedingungen (Quelle).

D.A.S. – Ein überdurchnittlich fairer Versicherer

Focus Money und das Meinungsforschungsinstitut ServiceValue haben rund 1.700 Versicherungskunden nach der Fairness ihrer Versicherung befragt (Focus Money Ausgabe 37/2015). es wurden 29 Service- und Leistungsmerkmale abgefrat, die sich in fünf Fairnesskategorien einteilen lassen: Preis-Leistungs-Verhältnis, Tarifleistung, Kundenberatung, -service,  und -kommunikation). Von 25 beurteilten Unternehmen erhielten 12 überdurchschnittlich gute Noten. Jeweils sechs Versicherungen wurden von ihren Kunden als sehr gut bzw. gut eingeschätzt. Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung zählt zu den als „gut“ bewerteten Anbietern und ist damit ein überdurchschnittlich fair.

Ergebnisse von Softfair aus dem Ratingjahrgang 2015/2016

Im Oktober 2015 veröffentlichte das unabhängige Analysehaus Softfair ein Leistungsrating zu den Rechtsschutzversicherungen (Quelle). Bewertungsgrundlage waren wie üblich die jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen. Im Test kann nur der Premium-Tarif der D.A.S. in vollem Umfang überzeugen und erhält die höchstmögliche Wertung. Damit handelt es sich nach Ansicht der Analysten um einen „hervorragendes“ Angebot. Der ebenfalls getestete Komfort-Tarif erhält in allen Kombinationen drei Eulenaugen und bietet damit „gute“ Leistungen.

D.A.S.
Tarifname Ergebnis Singles Ergebnis Familien
Komfort- Rechtsschutz °°° °°°
Komfort- Rechtsschutz (ÖD) °°° °°°
Komfort- Rechtsschutz (ohne SB) °°° °°°
Premium- Rechtsschutz °°°°° °°°°°

Gute Bewertung für den D.A.S. Rechtsschutz von Stiftung Warentest (2015)

Im aktuellen Verkehrsrechtsschutz-Test von Stiftung Warentest schneidet der „PremiumRS N“ mit einer sehr guten 1,3 ab, der „Komfort RS N“ erhält im Test eine 1,9. Der besser bewertete Premium-Tarif kostet für den im Test angesetzten Modellkunden jährlich 192 Euro ohne Selbstbehalt und 145 Euro mit einer integrierten Selbstbeteiligung von 150 Euro. Die Deckungssumme ist dabei europaweit unbegrenzt und weltweit auf 100.000 Euro begrenzt. Die Experten berechnen für den den Modellkunden im Komfort-Tarif jährliche Beiträge von 162 Euro ohne Selbstbeteiligung und 117 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro. Die gedeckte Summe ist hierbei in Europa ebenfalls unbegrenzt und weltweit beläuft sie sich auf 300.000 Euro.

Rechtsschutzversicherung von DISQ getestet

2015 testete das Deutsche Institut für Service-Qualität die Kombi-Tarife der Rechtsschutzversicherungen. In solchen Angeboten werden z.B. Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz kombiniert. Im Test wurde u.a. festgestellt, dass bei Tarifen mit Selbstbehalt eine Ersparnis von bis zu 158 Euro pro Jahr möglich ist. 212 Euro könnten jährlich bei Versicherungen ohne Selbstbehalt gespart werden.
Die D.A.S. musste sich bei dieser Untersuchung mit dem letzten Platz begnügen und wurde 13. (Quelle).

Finanztest: D.A.S. ist Testsieger

Gleich vier Testsieger gab es beim Rechtsschutzversicherungs-Test der Fachzeitschrift Finanztest. 2014/2015 unterzogen die Verbraucherschützer das Bedingungswerk von Rechtsschutzversicherungen. Schwerpunkt dabei waren Leistungsumfang und Verständlichkeit der Bedingungen.
Dabei konnte sich die D.A.S. durchsetzen und darf sich Testsieger nennen.

Nur wenige Testergebnisse in 2014 verfügbar

Bisher wurde die ERGO-Rechtsschutzversicherung im Test selten erwähnt. Weder im CHARTA-Qualitätsbarometer noch in anderen Ratings wurde die Gesellschaft besonders hervorgehoben. Das lässt vermuten, dass sich die Tarife nicht als Testsieger etablieren konnten, sondern allenfalls auf einer mittelmäßigen Positionierung zu finden waren. Lediglich ein einziges Testergebnis war im Jahr 2014 bisher zu finden, denn die ERGO wurde von Öko-Test im Rechtsschutzvergleich untersucht. Alle Rechtsschutzversicherungen im Vergleich.

Öko-Test war nicht völlig überzeugt

Im Januar 2014 hat Öko-Test über 60 Tarife der Rechtsschutzversicherung im direkten Tarifvergleich betrachtet. Auch die D.A.S. war mit ihrem Basis-Rechtsschutz vertreten und wurde genau analysiert. Allerdings fiel in der Bewertung auf, dass bei einem Gerichtsprozess nicht alle anfallenden Kosten erstattet werden. Somit dürfte der Kunde allenfalls eine unzureichende Erstattung seiner Kosten im Schadenfall erwarten. Diese Beurteilung sorgte für Abzüge im Testergebnis. Sie war der Grund dafür, dass der ERGO-Tarif der D.A.S. nur eine vergleichsweise schlechte Platzierung erhielt.

Eine Versicherung mit internationalem Ruf

Die ERGO ist ungeachtet ihrer Größe im Ausland nicht so bekannt wie die D.A.S., die sich sogar auf das Rating einer internationalen Agentur berufen darf. Standard & Poor´s hat die Gesellschaft im Jahr 2013 begutachtet und erteilte das gute Rating A+. Überzeugend war vor allem die solide finanzielle Ausstattung des Anbieters, der auf über 80 Jahre Erfahrung in der Rechtsschutzversicherung verweisen kann.

Konzentration auf Spezialisten birgt Potenzial

Die ERGO geht mit ihrer Fokussierung auf spezialisierte Versicherungsgesellschaften einen sehr interessanten Weg für den weiteren Unternehmensaufbau. Durch Fusionen wurden in den letzten Jahren mehrere Gesellschaften aus unterschiedlichen Sparten aufgekauft. So kann sich der Konzern auf wirtschaftsstarke Bereiche ausrichten und erhält das Potenzial einer Universalversicherung.

Erfahrungen mit der ERGO

Die ERGO ist Teil der ERGO-Gruppe. In der aktuellen Kundenbefragung zum Thema „Versicherer des Jahres“, die das Deutsche Institut für Servicequalität Mitte Juli 2015 durchgeführt hat, konnte die ERGO leider nicht überzeugen. Sie erhält aufgrund der Umfragewerte nur ein befriedigend und schafft es daher nur auf Rang 40. Trotz dieses recht bescheidenen Ergebnisses sollte man sich nicht komplett von der ERGO abwenden. Denn die Rechtsschutzversicherung wird vom Konzernpartner D.A.S. angeboten und diese ist auf Rechtschutzversicherungen spezialisiert.

Zum Thema Kundenmeinungen

Wer weitere Kundenmeinungen zur ERGO sucht, wird sicher schnell auf Foren stoßen, in denen sich andere Verbraucher zu ihren Erfahrungen mit den verschiedenen Versicherern äußern. Solche sogenannten Erfahrungsberichte sind sicher interessant zu lesen und können auch nützlich sein, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Trotzdem sollte nicht alles für bare Münze genommen werden, was andere Menschen im Internet veröffentlichen. Denn aufgrund der Anonymität ist es stets schwer nach zu prüfen, wie viel Wahrheit in diesen Erfahrungsberichten steckt.

Zurück zum Seitenanfang

D.A.S. Rechtsschutzversicherung Anschrift

Einen sehr guten Vergleich der D.A.S. Rechtsschutzversicherung-Tarife erhalten Sie mit unserem Tarif-Rechner – wenn Sie sich persönlich an die D.A.S. wenden möchten, können Sie die Versicherung hier erreichen:

Hausanschrift
DAS Deutscher Automobil Schutz
Allg. Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Thomas-Dehler-Str. 2
81737 München

Telefon
089/627501

E-Mail
info@das.de